Dr. Jürgen Kutscheidt
Forschung und Anwendung seit 1985

 

 



                        
Weswegen sollten Mykorrhiza-Impfstoffe eingesetzt werden?
 

In gesunden Wäldern lassen sich oft über 20 Mykorrhiza-Arten an einem Baum feststellen. An Stadt- und Straßenbäumen meistens nur zwei oder drei. Dieser Unterschied zwischen Straßen- und Waldstandorten
resultiert aus:


. Klimatische Ungunst durch Hitze, Niederschläge und Einstrahlung,

. Pedologische Ungunst durch Versiegelung, Verdichtung, pH, eingeschränktem Wurzelraum
  und fehlenderHumusschicht,

. Schadstoffeinträge und Verletzungen,

. Bäume bringen aus den Baumschulen zumeist nur eine typische "Baumschul-Mykorrhiza" mit,
  die nur wenig leistungsfähig ist,

. Die Insellage verhindert den Austausch und die Ausbreitung von Pilzarten.

 

Daher sollte den Bäumen ein leistungsfähiger Pilzpartner zur Seite gestellt werden!

 

 Copyright (c) 2004 - 2007 Dr. Jürgen Kutscheidt. Alle Rechte vorbehalten.
kutscheidt@arcor.de